Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
    genochaos

    - mehr Freunde

   10.11.16 15:53
    Alles braucht seine Zeit
   14.11.16 21:29
    Das berührt... Vielleic

http://myblog.de/die.depression

Gratis bloggen bei
myblog.de





Krank

Ich weiß, dass ich krank bin.

Niemand muss mir das sagen.

Ihr beschimpft mich.

Ihr hasst mich.

Ich sollte euch hassen.

Ihr habt mein Leben zerstört.

Doch ich kann nicht hassen.

Alles was ich fühle ist Unsicherheit, Angst und Kraftlosigkeit.

Die kleinste Tätigkeit ist die Hölle.

Und ihr schlagt auf mich ein.

Ich liege schon lange am Boden.

Jeder Versuch aufzustehen wird von euch zunichte gemacht.

Ihr bezeichnet mich als hässlich. 

Als wertlos.

Als Fehler.

Manchmal wünsche ich mir tod zu sein.

Ich wünsche mir jeden Tag Therapie.

Nicht nur einmal in der Woche.

Ich wünsche mir gesund zu sein.

Ich kenne es nicht anders.

Seit ich denken kann sind die Depressionen da.

Ich war schon immer zurückgezogen.

Niemand hat, vor meiner Therapie, auch nur versucht mir zu zuhören.

Ich war schon immer allein.

Einsamkeit quält mich.

Zu viel Druck von allen Seiten.

Zu viele unangenehme Situationen.

Ich kann mit Niemandem reden.

Ich kann nur schreiben.

Selbst meine Therapeutin weiß nur die Spitze des Eisbergs.

Ich wollte nie hier sein.

Ich fühle mich unerwünscht.

Ich fühle mich unverstanden.

Ich fühle mich alleine gelassen.

Ich fühle mich ignoriert.

Ich fühle mich falsch.

Von jedem gehasst.

Ausgegrenzt.

Ich fühle mich tod.

Mal muss ich mich zum Essen zwingen und dann esse ich wieder viel zu viel.

Der heiße Herd ist schon lange nicht mehr schmerzhaft.

Mein seelischer Schmerz ist schlimmer als jeder körperliche Schmerz.

Ich rauche zu viel.

Ich zerstöre mich selbst.

Ich sterbe von innen nach außen.

In mir ist es kalt.

Wärme existiert nicht mehr.

Ich habe Angst vor der Zukunft.

Ich hoffe, dass es irgendwann besser wird.

Die Momente in denen ich wirklich glücklich bin, sind selten geworden.

Ich will nur einmal sehen wie es ist gesund zu sein.

Versteht ihr jetzt was mit mir los ist?

Seht ihr jetzt wie kaputt ich bin?

Seht ihr jetzt die Hoffnungslosigkeit?

Hört ihr jetzt meine Schreie?

Bemerkt ihr denn jetzt meine Tränen.

Ihr könnt mir nicht helfen.

Ihr macht alles nur noch schlimmer.

Alles was ihr macht lässt michnur immer tiefer fallen.

Ihr seid der Grund für meine Depression.

Ihr seid der Grund für meine Tränen.

Ihr seid der Grund für das ganze Blut.

Ich brauche euch nicht.

Ich selbst zerstöre mich genug.

Ich selbst bringe mich oft genug selbst zum Weinen.

Ihr müsst nicht noch nachhelfen.

Ihr seid wertlos für mich.

8.11.16 18:12
 
Letzte Einträge: Wieso?, Böse Erinnerung, Der Alkohol, Schlaflos, Lustlos


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung